clickkredit.com

Depotkonto

Was ein Depotkonto leisten muss
Für Aktien und andere Geldanlagen brauchen Sie ein Depotkonto. Sie müssen Ihr Depot aber nicht bei Ihrer Hausbank führen. Vergleichen Sie jetzt die besten Angebote fürs Depot-Konto!
Depotkonten sind Aufbewahrungsorte für Aktien, Investmentfonds und andere Geldanlagen. Sie sind vor allem Mittel zum Zweck: Ohne Depotkonto können Sie kein Vermögen aufbauen.

Wenn Sie ein Depotkonto eröffnen, spielen die Gebühren eine wesentliche Rolle. Vor allem bei Internetbanken kann man sein Konto oft kostenlos führen. Filialbanken erheben dagegen meist eine Gebühr, bieten im Gegenzug aber persönliche Beratung an. Ein weiterer Kostenpunkt sind die Transaktionsgebühren. Bei jedem Kauf und Verkauf von Wertpapieren wird eine Gebühr fällig. Insbesondere wenn Sie häufig handeln, fallen diese Kosten ins Gewicht.

Die Kosten sollten aber nicht das einzige Kriterium bei Ihrer Entscheidung für ein Konto sein. Wollen Sie schnell handeln, rund um die Uhr? Dann nehmen Sie am besten ein Online Depotkonto. Wünschen Sie persönliche Beratung? Dann sollten Sie ein Konto bei einer Bank mit Filialen in Ihrer Nähe wählen. Diese bietet häufig auch einen Online-Zugang an, so dass Sie ebenfalls schnell handeln können.

Quelle:http://www.finanzen.de/geldanlage/depotkonto

Kostenloser Vergleich